Edo LogoVorwort   Erster Start  Das Hauptfenster Tab BGS Auswertung  Tab Missionen  Tab Exploration  Tab Cmdr Daten Tab Routen Tab Daten Einstellungen Zusatzfenster: Kompassfenster und Missionswaren Erkennung von Kampfzonen  Versionsübersicht 

Fenster Einstellungen: Tab Persönliche Einstellungen

Hier können die bevorzugten Fraktionen für das Hauptfenster ausgewählt werden. Fraktionen mit Haken werden als bevorzugte Fraktionen bei entsprechender Auswahl im BGS-Tab angezeigt.
persoenliche Einstellungen


Suche
: Eine Eingabe hier zeigt nur die Fraktionen mit Übereinstimmung an.




















Änderung übernehmen:
Die Änderungen werden ins Programm übernommen.


Fenster Einstellungen: Tab BGS

 
BGS




Nutze bei…den Faktor
: Werden mehr Waren verkauft als nachgefragt werden kommt dieser Faktor zu tragen. Funktioniert unsicher, da die Marketdaten nicht immer geladen werden. Die beiden anderen Punkte sind selbsterklärend.
Fenster fehlende Waren autom. .... schliessen nach : XXX Sek.Ist diese Checkbox angeklickt, wird beim Aufruf des Warenmarktes überprüft, ob es im entprechenden Markt Missionswaren zu kaufen gibt. Wenn ja wird ein Fenster aufgemacht, die diese Waren anzeigt welches nach XXX Skunden automatisch schließt.
Erkennen von Kampfzonen: Hier können einige Faktoren zur Erkennung von Raum- und Bodenkampfzonen
eingestellt werden.
Raumkampfzonen:
Hier kann man die Mindestanzahl der bekämpften Ziele in einer Kampfzone eingeben, die man abgeschossen haben muss.



Erkennung von Bodenkampfzonen:
Hier kann man mit den Werten der Kopfgelder in diesen Zonen die Festlegung der Wertigkeit die Bewertung der Bodenkampfzonen steuern









Fenster Einstellungen: Tab Exploration


tab
            datenExplorations- und Anzeigeeinstellungen generell und für Systeme: Mindestwert ... für Extraanzeige: Diese Einstellung legt die untere Grenze des Planetenwertes für die Anzeige von Besonderheiten im Explorationstab vom Hauptfenster. Planeten mit Werten größer/gleich dieses Wertes werden dann in diesem Fenster dargestellt.
Zusatzdaten Explorationsdaten ... vorhanden sind: Ist hier ein Haken gesetzt, wird das Zusatzfenster angezeigt, wenn die Mindestwerte für die Extraanzeige erreicht sind und somit Daten vorhanden sind. Ansonsten wird das Fenster nicht gezeigt. Das Fenster merkt sich die letzte Position und öffnet immer wieder auf dieser Position. auch nach einem Programmneustart.
Zusatzdaten... dauerhaft anzeigen: Ist hier ein Haken gesetzt, so wird dieses Fenster immer bei Programmstart geöffnet und im Vordergrund vor allen Programmen dargestellt.

Sprachansage "System ist...: Ist hier ein Haken gesetzt, wird bei einem unentdeckten System wird die Ansage "System ist unentdeckt" gemacht.
Darstellung...in Farbe mit: Ist dieser haken gesetzt, so werden die Beträge im Explorationstab im Farbschema für Planeten bzw. Bio-Daten dargestellt.
Explorations Eeinstellungen für Bio-Daten:Mindestanzahl ... für Extraanzeige: Diese Einstellung legt die untere Grenze für die Auswahl von Bio-Signalen für die Anzeige von Besonderheiten im Explorationstab vom Hauptfenster. Planeten mit Werten größer/gleich dieses Wertes werden dann in diesem Fenster dargestellt.
Ermittlung der...im System erlauben: Ist dieser Haken gesetzt, ermittelt das Programm die möglichen Bio-Daten von Planeten mit Bio-Signalen im System und stellt sie gemäß der folgenden Auswahl dar.
Für die Darstellung dieser Daten gelten die nächsten beiden Haken. Um das Zusatzfenster Bio-Daten im System darzustellen muß man mit der Maus in die Tabelle mit den Bio-Daten fahren. Dann öffnet sich das Fenster automatisch unterhalb des Zusatzfenster Explorationsdaten. Verläßt die Maus die Tabelle oder das Zusatzfenster Bio-Daten im System, schließt es innerhalb von 2 sek automatisch.
Das Zusatzfenster Bio-Daten auf Planet, öffnet sich automatisch bei Annäherung an einen Planeten mit Bio Signalen unterhalb des
Zusatzfenster Explorationsdaten und schließt ebenfalls nach ca 20 s. nach verlassen des Planeten automatisch.

Diese Funktionen können nur aktiv gewählt werden, wenn dem Programm Bio-Daten zum Auswerten vorliegen. Ist das nicht der Fall ist diese Funktion abgeschaltet und diese Haken können nicht verändert werden. Die Daten für diese Funktion befinden sich in der Datei EDO_bio_Daten.txt(bak) im Ordner des Programmes und werden bei einer Neuinstallation mit dem 1. Programmstart eingelesen und danach vom Programm in den Zusatzdaten abgespeichert.
Ist diese Datei nicht vorhanden, gibt es die Funktion nicht.


Fenster Einstellungen: Tab Routen

routenRaumschiff- und Planetenrouten: Hier kann man Einstellungen zu den Routen vornehmen.
Aktuelle Elite Route ab ...: Ist keine Route aktiv, wird die aktuelle Nav-Route von Elite dargestellt und aktiv geschaltet, aber nur wenn Anzahl der Sprünge >= der Eingabe ist. Diese Route wird automatisch gelöscht, beim Event NavRouteClear.
Kompassfenster bei Annäherung....anzeigen: Ist der Haken gesetzt, wird das Kompassfenster mit dem Event ApproachBody automatisch geöffnet und ca. 30 s nach dem Event LeaveBody oder bei einem Sprung in ein neues System geschlossen
Nächsten Wegpunkt auf Planeten....kleiner als: Ist dieser Haken gesetzt, werden die rechts eingegebenen Werte als untere Grenze für den Wechsel auf den nächsten Wegpunkt gesetzt. Ab dieser Entfernung wird die Überwachung des Wegpunktwechsels gestartet. Der Wegpunkt wird erst gewechselt, wenn sich der Abstand innerhalb dieser Grenze vom Wegpunkt wieder vergrößert oder die Peilung eine Änderung von >160° hat. Für diese Berechnungen werden die Daten aus der Statusdatei genommen. Diese wird bestenfalls alle Sekunde aber meistens eher alle 3 Sekunden aufdatiert. Daher sollte man hier für Raumschiffe mindestens die 5-fache max. Geschwindigkeit ansetzen, um ein sicheres Ergebnis zu erzielen.
Bio-Scans als Planetenrouten ... maximal xx Routen speichern: Ist dieser Haken gesetzt, werden die Positionen der Bio-Scans als eine Route für den Planeten gespeichert. Diese temporären Routen werden entweder nach 7 Tagen gelöscht oder es werden die ältesten Routen über die eingegebene Anzahl der gespeicherten Routen gelöscht.
FC-Routen:
Sprachansage für "FC-Sprung
wurde eingeleitet" erlauben: Bei gesetzten Haken wird die Ansage "FC-Sprung wurde eingeleitet" ausgegeben, wenn ein Sprung für den FC eingeleitet wurde.
Sprachansage für "FC-Sprung ist wieder Sprungbereit" erlauben: Bei gesetzten Haken wird die Ansage "FC ist wieder Sprungbereit" ausgegeben, wenn die Abkühlungsphase des FC beendet ist.
Downloadordner für Spansh: Mit der Betätigung von Ordnerauswahl öffnet sich ein Dateiauswahldialog, mit dem man einen neuen Pfad für den Auswahldialog von Spansh CSV Routen laden festlegen kann.